Paypal accepted

Sunday, March 13, 2011

SXSW bieten kostenlose Musik-Festival Probe auf iTunes

South by Southwest Music (SXSW) bietet SXSW: Featured Artists, eine kostenlose Musik-Sampler mit einem Querschnitt von Künstlern, die bei der diesjährigen 25. Jahrestag des jährlichen Musikindustrie Schwätzchen, exklusiv im USA iTunes Store (www.itunes.com).

Wie immer setzt SXSW Music die wichtigsten Möglichkeiten für die Entwicklung Handlungen ausbrechen, und tippen Sie in der versammelten weltweit Musikindustrie und Presse geben. Über 2.000 Acts auf 92 Bühnen an der Veranstaltung 2011 durchzuführen, statt von 15. bis 20. März in der Innenstadt von Austin, TX. \

"SXSW schon immer der Ort, zu fördern und neue worden, emerging artists", sagte Roland Swenson, Geschäftsführer der SXSW. "Unser Ziel als Organisation ist die größte mögliche Plattform für Künstler wie Industrie, Medien und Fans aus der ganzen Welt erreichen können. SXSW: Featured Artists bietet einen Einblick in das, was in der Musik weiter für diejenigen, die nicht auf dem SXSW 2011 können, und eine schöne necken für diejenigen, die '. Wenn Sie Musik auf US-iTunes-Store herunterladen möchten, müssen Sie einige iTunes-Code per E-Mail zu kaufen.

Mit mehr als 20 US-Dollar free music downloads, SXSW: umfasst Featured Artists Titel aus der Industrie Favoriten Bright Eyes, Lucinda Williams, G. Love und Talib Kweli, sowie aus Breakout Künstler Toro y Moi, Foster Die Menschen, Strong Arm Steady, und Small Black. Ebenfalls enthalten, Austin fungieren Hayes Carll und internationale Acts wie Mexico City Chikita Violenta, UK und Australien's Brother's Boy & Bear, unter anderem.

Im Geiste der SXSW, bietet das kostenlose Sampler einer Vielzahl von Genres, die bei der Veranstaltung von Leuten wie Hip Hop's Dom Kennedy, Folk Rock's Jessica Lea Mayfield und Avantgarde-Sängerin und Songwriterin Glasser vertreten sein wird.

Download Titel aus dieser Akte und mehr bei http://www.itunes.com/sxsw und Erfahrung ihre einzigartigen Talente live mit geplanten Auftritte beim SXSW 2011.

No comments:

Post a Comment