Paypal accepted

Thursday, May 12, 2011

Übertragen von Dateien auf und von einem iPad

Es ist wahr, dass Sie stattdessen Ihre iPad von Ihrem Mac auf Aufgaben erledigen viele gemeinsame Computing. Aber wenn Sie bereit sind, Graben Mac OS X sind ganz, werden Sie noch brauchen, um Dateien hin und her zwischen dem iPad und Ihren Mac, wenn Sie sich um Arbeit fertig sind.

Leider Übertragen und Synchronisieren von Dateien zwischen dem Mac und der Tablette ist nicht einfach. Es gibt verschiedene Wege dies zu tun, aber keiner ist perfekt, und jeder hat seine Mängel. Ehrlich gesagt, ist dies ein Bereich, wo Apple enorm verbessern konnte die IPAD Erfahrung. Bis das geschieht, sind hier Ihre Wahl, wenn es um die Übertragung von Dateien zwischen den verschiedenen Geräten geht.

iTunes

Apple offiziell bestätigt Route für Datei-Transfers zwischen iPad und Mac via iTunes File-Sharing. Leider ist es ein unglaublich klobigen Prozess.

Für eine Sache, es funktioniert nur mit Anwendungen, die es zu unterstützen. Alle Apple iPad-Tools zur Erstellung von Pages, Keynote, Numbers, GarageBand und iMovie-iTunes verwenden, um Dateien hin und her bewegen. Einige Drittanbieter-Anwendungen-E-Reader, Text-Editoren und Tools zur Erstellung von Medien-auch.

Aber selbst dann verwenden unterschiedliche Anwendungen iTunes auf unterschiedliche Weise: Apple Apps, zum Beispiel, benötigen Sie, um zu diese beim Speichern eines Dokuments; andere Anwendungen ihre Dateien zur Verfügung automatisch zu iTunes.

Schlimmer aber ist die ständige manuelle Aufwand zu halten Dateien synchronisiert. Inzwischen kennen Sie wahrscheinlich die Routine: Verbinden Sie Ihren iPad direkt auf Ihrem Mac und öffnen Sie iTunes. Wählen Sie Ihre iPad in der iTunes Liste "Quelle" und klicken Sie auf die Registerkarte Apps. Blättern Sie nach unten Vergangenheit der Liste der installierten Anwendungen und für den Abschnitt "File Sharing zu suchen. Tippen Sie auf den App Sie eine Datei aus kopieren, so dass seine Dateien in den Dokumenten angezeigt werden. Ziehen Sie eine oder mehrere dieser Dateien auf dem Desktop (bei gedrückter Wahltaste), um sie dort zu kopieren oder verwenden Sie die Schaltfläche Speichern, um eine traditionelle offene Speichern-Dialog. Wenn Sie eine Datei auf Ihrem Mac zu aktualisieren und wollen es zurück an den iPad, müssen Sie ziehen Sie dann die geänderte Datei zurück in iTunes, auf die richtige App Dokument Liste wieder.

Es ist kaum elegant.

Ich habe noch keine Lösung gefunden, ein AppleScript, einer Automator-Workflow, finden Sie einen Drittanbieter-Dienstprogramm, das macht diesen Prozess nicht einfacher. Aus diesem Grund nutze ich iTunes File-Sharing als zusätzliche Sicherung für längere Seiten Dokumente und GarageBand-Projekte, sondern für etwas anderes. Der Workflow benötigt, um auf eine einzelne Datei aus Ihrem Mac und Ihrem iPad Arbeit ist einfach zu umständlich für eine häufigere Anwendung.

Cloud Storage

Wenn ich darüber nachdenke Datei-Synchronisation, denke ich sofort an Dropbox (Macworld Bewertung 5 von 5 Mäuse) (kostenlos für 2GB). Der Service ist toll zu halten Dateien synchronisieren zwischen meinem Computer. Wie ergeht es bei der Synchronisierung von Dateien zwischen Macs und iPads?

Leider ist Dropbox auf dem iPad nur angemessen, aber nicht durch ein eigenes Verschulden. Die Dropbox app, wie zahlreiche andere Cloud-Storage-Dienste (einschließlich MobileMe iDisk) bietet eine einfache Möglichkeit, alle Dateien und Ordner, die Sie speichern mit dem Service zugreifen. Dropbox App macht es ein Kinderspiel, alle Daten, die bei der IOS-freundlichen Format, einschließlich Word und Pages Dokumente, PDFs, Text-Dateien und Bildern ist zu sehen. Noch besser ist, bieten Dropbox und andere wie es Ihnen die Möglichkeit zu eröffnen Ihre synchronisierten Dateien in ihrem iPad Anwendungen kompatibel, man kann zum Beispiel die Dropbox app ein Textverarbeitungsdokument auf Seiten zu senden.

Der Fehler in diesem Prozess ist, dass es keine Möglichkeit, die aktualisierte Datei zurück zu senden Dropbox wieder von Pages wieder. Aufgrund von Beschränkungen in wie iOS betreibt derzeit sind Cloud-Storage-Anwendungen eine Einbahnstraße auf der iPad. Es ist einfach, Dateien von Dropbox bekommen in ein app, aber man kann nicht schicken Sie sie an Dropbox, wenn Sie fertig sind.

Es gibt eine Art-of Workaround. In Anwendungen, die WebDAV unterstützen Seiten-wie-Sie können DropDAV (kostenlos für 2 GB) in den Ordner auf Ihre Dropbox. DropDAV können Sie mit Ihrem Dropbox Dateien über ein traditionelles WebDAV-Verbindung zu interagieren. Seit Seiten können Sie geöffnete Dateien von einem Remote-WebDAV-Server, können Sie Ihr Dokument und bearbeiten Sie sie auf Ihrem Tablett. Denken Sie daran, dass du auf eine lokale Kopie arbeiten. Wenn Sie bereit sind zu sparen, müssen Sie manuell veröffentlichen Sie Ihr Dokument zurück in die DropDAV-WebDAV-Server erstellt. Es ist definitiv die einfachste Möglichkeit, die Dropbox Mac Erfahrung auf dem iPad ungefähre, aber es ist noch weit davon entfernt nahtlos.

Cloud-kompatible Apps

Es gibt einige Anwendungen, die iPad Unterstützung für Cloud-Storage (meist Dropbox) gebaut haben. In der Tat, Dropbox's Website listet mehr als 130 Anwendungen, die Art und Weise zu integrieren mit dem Service in einigen.

Es gibt eine ganze Reihe von Dropbox-kompatiblen iPad Texteditoren, zum Beispiel inklusive Elements (Macworld Bewertung 3.5 von 5 Mäuse) ($ 5), iA Writer (Macworld Bewertung 3.5 von 5 Mäuse) ($ 1), Textastic ($ 10). Mit diesen Editoren, fühlt synchronisieren nahtlos, speichern Sie Ihre Änderungen direkt in Dropbox, Änderungen, die Sie auf Ihrem Mac sind fast sofort auf Ihrem iPad abgeholt. Es gibt keine Notwendigkeit, Ihre iPad an Ihren Mac anschließen, der Prozess fühlt mühelos.

Neben Text-Editoren, die Liste der Dropbox-kompatiblen Anwendungen beinhaltet die vollwertige Textverarbeitung wie DocumentsToGo (Macworld Bewertung 3.5 von 5 Mäuse) ($ 17), QuickOffice (Macworld Bewertung 4 von 5 Mäusen) ($ 15) und office2 ( Macworld Bewertung 3 von 5 Mäuse) ($ 6); Datei Lesern wie ReaddleDocs (Macworld Bewertung 4.5 von 5 Mäuse) ($ 5) und GoodReader (Macworld Bewertung 4.5 von 5 Mäuse) ($ 5); Audionotiz Anwendungen wie DropVox ($ 1 ), Audio Memos ($ 1), Mobile Recorder ($ 1) und Smart Recorder ($ 3), und viele mehr. Bei Anwendungen können Sie öffnen und speichern von Dokumenten direkt aus und Dropbox, wird gesund Dateiverwaltung schmerzlos.

Apple iPad Anwendungen nicht mit Dropbox integrieren, aber sie arbeiten mit MobileMe iDisk. Leider ist ihre Integration mit ihm bei weitem nicht so glatt, wie Sie mit den Besten der Dropbox apps zu bekommen. Veröffentlichen auf iDisk ist zu viel wie iTunes File Sharing, du bist Kopieren Sie die Datei auf dem Remote-Server, sondern der Aufrechterhaltung einer einzigen, immer-in-Sync-Version.

Aber was Apples iWork-Suite synchronisieren Qualität fehlt, versucht er wettzumachen die Zahl der Möglichkeiten, die Sie synchronisieren können: Neben iDisk können Sie iWork-Dokumenten über iWork.com teilen, senden Sie sie an iTunes, oder kopieren Sie sie per WebDAV. Keine dieser Optionen entspricht die Einfachheit der Dropbox-fähiger Anwendungen die ich benutzt habe. Die DropDAV Service erwähnt hilft ein wenig, aber fehlen alle Feinheiten wahr Dropbox Integration anbieten können.

E-Mail

Sofern und solange Apple und anderen Herstellern zu bauen voller Zwei-Wege-Synchronisierung in ihre Anwendungen, die nächste beste Sache ist E-Mail.

E-Mail, ist natürlich nicht näher auf "true" Echtzeit synchronisiert iTunes als File Sharing, du bist immer noch Übersendung von Kopien der Datei hin und her, und Sie müssen aufpassen, dass Sie arbeiten ständig an die neueste Version. Aber E-Mailing bietet ein paar deutliche Vorteile gegenüber dem iTunes-Modell.

Zunächst müssen Sie nicht auf Ihre iPad an Ihren Mac anschließen. Zweitens, E-Mails beinhalten Datum-Stempel, so brauchen Sie nicht zu erraten, ob Sie mit der jüngsten Version einer Datei arbeiten, man kann genau sehen, wenn Sie es geschickt für sich.

Wenn Sie auf E-Mail-Dateiübertragungen setzen viel planen, lohnt es sich die Schaffung spezieller Regelungen in Ihrem Mail-Client der Wahl, um diese speziellen Nachrichten zu behandeln. Zum Beispiel in Google Mail habe ich einen Filter ein, sucht nach Nachrichten, die sowohl von mir und mit mir sind, und dass Anlagen enthalten. Diese Meldungen erhalten Files Begriffe und archiviert werden; diese Weise zeigt die Mail app auf meinem iPad sie ordentlich verstaut in einem Ordner mit dem gleichen Namen.

FTP

Das gute alte FTP ist eine weitere Option für die Übertragung von Dateien auf und von Ihrem iPad. Es gibt viele iPad FTP-Clients in den App Store, einschließlich FTP On The Go Pro ($ 7), FTP-Deluxe HD ($ 1) und FTP-Beitrag ($ 5). Diese Anwendungen können Sie eine Verbindung zu einem entfernten FTP-Server, und bearbeiten Sie die Dateien dort gespeichert.

Wenn Sie Zugriff auf einen FTP-Server (über den Web-Hosting-Unternehmen oder anderen Mitteln), sowohl Ihr Mac und das iPad kann, um ihn zu treten. Aber das bedeutet Sie müssen Dateien auf Ihren Mac laden, wenn Sie auf ihnen arbeiten wollen. Sie könnten stattdessen auf Ihren Mac selbst als FTP-Server zu konfigurieren. Um dies zu tun, um die Systemeinstellung "Sharing" und stellen Sie sicher, dass File Sharing aktiviert ist. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Optionen und setzen Sie ein Häkchen bei Dateien und Ordner über FTP. Systemeinstellungen daraufhin dir die FTP-Adresse für Ihren Mac. Beachten Sie, dass, wenn Ihr Haus eine statische IP-Adresse und Ihr Router richtig konfiguriert, kann es schwierig (wenn nicht unmöglich) auf Ihren Mac als FTP-Server herstellen, wenn Ihr iPad ist nicht auf der gleichen Wireless-Netzwerk.

Mit FTP aus dem iPad arbeiten können, weil sie versichert, dass man nur auf einer Kopie einer Datei arbeiten zu jeder Zeit. Aber wenn Sie nicht auf Ihre Dateien erhalten, wenn Sie online, aber aus dem Haus, das ein ernstes Problem ist bist.

iPad-as-Memorystick

Zahlreiche Anwendungen einschließlich iFlashDrive ($ 2), und Aktenkoffer ($ 5)-lassen Sie Ihre iPad als Pseudo-Stick, so dass Sie zum Übertragen von Dateien und aus dem iPad. Diese Anwendungen und andere wie sie oft an Ihren Mac anschließen (wenn Sie File-Sharing zu aktivieren) über Ihren lokalen Wi-Fi-Netzwerk, einige können per Bluetooth als auch in Verbindung zu treten. Ein paar von ihnen auch Unterstützung Remote Access-einschließlich der Fähigkeit, auf SFTP-Servern herstellen.

Aber dieser Prozess ist noch immer viel wie eine drahtlose Alternative zu iTunes File Sharing: Sie können Dateien hin und her kopieren, sondern muss den Prozess manuell zu verwalten.

Das Urteil

Die traurige Wahrheit ist, dass iPad Dateiverwaltung ist eine lästige Pflicht. Sie können einen Vorgeschmack dessen, was wahr ist, Zwei-Wege-, Echtzeit-Synchronisation möchte, wenn Sie eines der vielen Dropbox-Linked-Text-Editoren verfügbar für die IPAD fühlen. Aber das Sammelsurium von Datei-Synchronisierung Lösungen für andere Arten von Anwendungen ist ein Streit passt nicht IPAD sich. Bis Apple bietet eine bessere Lösung, werde ich auf Dropbox Texteditoren, wenn möglich verlassen, und verwenden Sie E-Mail an Shuttle andere Dateien hin und her.

No comments:

Post a Comment