Paypal accepted

Monday, June 6, 2011

Bericht: Apple zu zahlen Musiklabels große Fortschritte


Apple zahlt bis zu $ ​​150.000.000 im Voraus Lizenzgebühren an die vier Major-Labels für icloud Musikrechte, nach einem veröffentlichten Bericht.
Apple icloud Logo

Apple icloud Logo

Der Hersteller von iTunes bereit erklärt hat, zahlen jeweils jede der oben Plattenfirmen zwischen $ 25.000.000 und 50.000.000 $ im Voraus Lizenzgebühren, die New York Post heute berichtet.

Der Bericht hat jedoch von einer Quelle mit Kenntnis der Gespräche, die CNET sagte, dass Apple nicht irgendwelche Vorauszahlungen bestritten worden.

Anfang dieser Woche kündigte Apple, dass es in seiner Worldwide Developer Conference nächste Woche einen neuen Service namens icloud enthüllen. Während Apple hat noch keine Einzelheiten darüber, was icloud wird angeboten werden, haben CNET und andere berichtet, dass Apple die Etiketten über eine Wolke Musikdienst mehr als einem Jahr gesprochen und Musik-bezogene Funktionen auf der WWDC in San Francisco am Montag vorstellen. Gestern brach CNET die Nachricht, dass Universal Music Group hatte einen Lizenzvertrag für icloud unterzeichnet und wird damit zum vierten und letzten Major-Label zu unterzeichnen.

Apple hatte zuvor Wolke befasst sich mit Sony Music Entertainment, Warner Music Group und EMI Music verhandelt. Es ist immer noch der Lizenzierung Gespräche mit den großen Musikverlagen.

Der icloud wird erwartet, dass Benutzer ein Mittel, um ihre iTunes-gekaufte Musik auf den Servern des Unternehmens gespeichert und dann auf die Melodien aus dem Internet verbundenen Geräten anbieten. Quellen sagten gestern, dass CNET Streaming von Musik nicht sofort zur Verfügung gestellt werden am Montag und dass Apple plant, eines Tages zu speichern Lieder Anwender, die außerhalb von iTunes.

Die Post berichtete auch, dass die Größe der Vorauszahlungen ist das, was festgefahrenen Verhandlungen zwischen den Etiketten und Google, die eine nicht lizenzierte Cloud Storage Service in den vergangenen Wochen ins Leben gerufen. Eine nicht lizenzierte Service ist sehr viel geringer, da das Urheberrecht betrifft. Aber Google und Labels weiter zu verhandeln, und die Suche Firma könnte einen lizenzierten Service im September starten.

No comments:

Post a Comment