Paypal accepted

Thursday, January 26, 2012

Business Matters: iTunes globale Umsatz lag bei $ 6 Milliarden im Jahr 2011

Zum Herunterladen von Musik, Videos, Apps, Spiele ... Sie müssen iTunes Geschenk-Code Kredit zu bekommen, den Zugang zu US iTunes Store zu haben.


Mit Glenn Peoples, Nashville

iTunes globale Umsatz lag bei $ 6 Milliarden im Jahr 2011
- Lost bei einigen spektakulären Zahlen in Apples Earnings Release am Dienstag war ein Zeichen für ein beeindruckendes Wachstum bei iTunes. Globale iTunes Umsatz stieg auf $ 1700000000 in das Quartal zum 31. Dezember. Das schließt Verkauf von allen Inhalten im iTunes Store verkauft, von der Musik, Video und Apps. iTunes 'total für das Kalenderjahr 2011 wurde etwa $ 6000000000, bis zu 55 Prozent von rund $ 4200000000 im Kalenderjahr 2011 (Apples ersten Quartal des Geschäftsjahres ist im vierten Quartal des Kalenderjahres).

Beginnend mit dem zweiten Geschäftsquartal 2010 (endete 27. März 2010), ist hier iTunes Einnahmen für die letzten 8 / 4, nach Aussagen von Apple Führungskräfte während der Gewinn ruft: $ 1100000000, über $ 1000000000, über $ 1000000000, über $ 1,1 Milliarden, fast $ 1400000000 (die Zeit, die Weihnachten 2010 im Lieferumfang enthalten), fast $ 1400000000, fast $ 1500000000 und 1700000000 $ (in der Zeit, dass Weihnachten 2011 im Lieferumfang enthalten).

Apple-Manager nicht ausbrechen iTunes Quartalsumsatz des Ergebnisses ruft vor dem März 2010. Als das Unternehmen iTunes Umsatz offenbart, bietet er ein breites Zahl, z. B. "fast $ 1100000000" oder "mehr als 1,5 Milliarden Euro." Für die Zwecke der Berechnung der vierteljährlichen und jährlichen Vergleiche, habe ich weg mit "fast" und "größer" gemacht und gerundet auf die nächsten 100 Millionen Euro.

Diese Zahlen zeigen, fantastisches Wachstum in iTunes 'weltweiten Umsatz in den letzten paar Jahren. Eine gute Äpfel mit Äpfeln verglichen wird den letzten beiden Quartalen, dass Weihnachten eingeschlossen. iTunes-Umsatz wuchs um 43 Prozent auf $ 1700000000 in das Quartal mit Weihnachten 2011 von $ 1400000000 in das Quartal mit Weihnachten 2010.

Der iTunes-Katalog ist gewaltig in den letzten zwei Jahren stark gewachsen, auch. Apple behauptet, iTunes hatte 20 Millionen Songs im letzten Quartal. Zwei Jahre zuvor zeigte das Unternehmen in Call einen Ergebnisbeitrag der iTunes Katalog um 11 Millionen Songs. Nicht alle Songs sind in jedem Markt erhältlich, aber. Als Beispiel sind viele Songs und Alben in Großbritannien, aber nicht die USA, und umgekehrt.

Neben Oblivion Schuldenstand zwischen $ 100 - $ 500 Million: Bericht
- Reuters hat eine post-mortem von Sorten für Beyond Oblivion, die News Corp unterstützte digitale Musik-Startup, das seine Pforten, bevor sie ihr Produkt auf den Markt geschlossen. Ein Chapter 11 bei einem US-Konkursgericht in New York Listen Schulden zwischen $ 100.000.000 und 500.000.000 $. Die beiden größten Schuldner Sony Music Entertainment und Warner Music Group. Jeder ist $ 50.000.000 für schuldig "trade Schulden."

Neben Oblivion angehoben $ 87.000.000 - 55.000.000 $ berichtet, dass abhängig Ziele und damit uncollected - für ein Gerät-basierter Subscription Service. Ähnlich wie bei Nokias Comes With Music, die Idee hinter Jenseits Oblivion war es, den Verbrauchern unbegrenzten Zugang zu Musik für das Leben eines teilnehmenden Gerät. Der Preis der Dienstleistung würde durch den Hersteller aufgenommen werden und in den Preis des Gerät (Handy, PC, was auch immer). Das Modell Jenseits Oblivion benötigt, um nicht nur Verhandlungen mit Rechteinhabern, sondern Gerätehersteller zu.

Zu diesem Zeitpunkt ist der führende Abo-Modell eines, das eine Web-oder Client-basierte Erfahrung sowie ein mobiles Erlebnis bietet - all das Gerät der Wahl. Rhapsody, Spotify, RDIO und Mog diesem Modell folgen. Muve Musik, die newish Service von Mobilfunkanbieter Cricket, ein Beispiel für ein anderes Modell. Muve, die mehr als 500.000 Abonnenten in nur einem Jahr gewachsen ist, wurde von Cricket mit seinen erschwinglichen, unbegrenzte reden, Text-und Web-Pläne gebündelt werden gebaut.
(Reuters)

Buzz Medien Bulks Up Staff
- Buzz Medien hat drei HiRes hinzugefügt, um zu helfen sein Portfolio an Musik-basiertes Online-Eigenschaften. Bill Jensen wurde als die neu geschaffene Position des VP / GM of Music engagiert. Jensen war früher Direktor Neue Medien bei der Village Voice Media. Kim Persse hat sich von AOL als neuer Direktor des Musik-Content und Industrie Beziehungen verbunden. Nicole Cullinane, die neue Ausführender Produzent von Musik-Programmierung, war zuvor bei MTV Digital. Buzz Media Eigenschaften zählen die Musik-Blogs Stereogum, Götzendiener, Buzznet und PureVolume.

No comments:

Post a Comment