Paypal accepted

Friday, March 2, 2012

Ein Insider Die Behauptung, dass Google Music verliert Mitglieder


 - Mit  - Quelle: Wayne Russo

Ein Insider behauptet, Google Music ist konsequent, Kunden zu verlieren Woche für Woche.
Ein "hoch platziert digitalen Musik-Exekutive" wird behauptet, dass Google Music ist konsequent, Kunden zu verlieren Woche für Woche, da sie öffentlich zurück ging im November 2011. Die Behauptung folgt ein Bericht von CNET hat letzte Woche, dass die Google-Musikdienst wird nicht leben bis zu Erwartungen, dass Google-Manager haben Kollegen bei Plattenfirmen, dass Verbraucher Annahme und Einnahmen unterhalb sind, was sie erwartet, erzählt.

Aber in dieser Woche Anspruch macht die Situation noch mehr Sound düster. "Ich habe so etwas noch nie gesehen", sagte die Quelle Musikindustrie Insider Wayne Rosso. "Es ist erstaunlich. Es ist schwer, dass mit einer installierten Basis von über 200 Millionen Android-Handys sind sie eigentlich zu verlieren Kunden glauben."

Die ungenannte Quelle heißt es, dass Führungskräfte Etikett - mit Ausnahme derjenigen, die bei Warner Music, um sich mit Google Music abgelehnt - sind sehr zufrieden darüber, was los ist bei Google-Team, dass die Dinge sind so schlecht, mit Google Music, dass der Dienst abgeschaltet werden könnten betroffen nach unten. Die Etiketten werden auf Google Music Banking erfolgreich zu sein, so dass die gesamte Musik-Branche gedeiht. Schließlich gibt es mit Android steuern einen wesentlichen Teil des mobilen Marktes, würden Sie denken Verbraucher würde Schwarm zu Google Music aus reiner Bequemlichkeit, nicht wahr? Ein Scheitern würde nicht nur als Industrie Rückschlag empfunden werden, aber ein signifikanter Verlust von dringend benötigten Einnahmen.

Gerade jetzt die großen Konkurrenten in der herunterladbare Musik-Arena sind Apple und Amazon, von denen die letztere mit DRM-freie Musik-und Cloud-Storage auf der Android-Plattform angekommen lange bevor Google startet seinen Musik-Beta-Service. Apples iTunes wird immer der McDonald 's der digitalen Musik alt sein, und es gibt wohl nichts jemand Wettbewerber tun können, um seine Dominanz, egal was sie dienen zu stürzen.

Um die Google-Verteidigung, es ist wirklich nicht die volle Kraft seiner "Marketing-Muskel" hinter dem Dienst geworfen. Stattdessen hat wie der spät Google scheinbar seine Werbe-Gelder in Google Chrome ein Google + gedumpten, infiltrieren Zeitungen, Zeitschriften und TV-Spots. Google-Manager haben sogar geäußert, Etiketten, dass es nicht voll wird Push seinen Musikdienst, bis er seine Hardware-Strategie implementiert aufzeichnen - die wahrscheinlich beinhaltet die zuvor berichteten Wireless-Entertainment-System und eine eigene Nexus-branded ICS Tablette.

Manager haben auch die Plattenfirmen gesagt, dass sie versuchen, bestimmte Themen, CNET Berichte zu korrigieren. Was diese Fragen sind unbekannt bleiben, als dies geschrieben.

Ist Google in der falschen Musik-Business? Berichte aufgetaucht letzte Woche, dass Musik-Service MOG selbst zum Verkauf gestellt, aber das Unternehmen schnell alles geleugnet. CEO David Hyman sogar gesagt, der Dienst hatte 500.000 aktive Benutzer, aber Branchenexperten bestimmt, dass nur 50.000 Abonnenten tatsächlichen sind. Konkurrierende Service Rdio ist angeblich in keiner besseren Verfassung, und wahrscheinlich ein wenig schlechter. Die einzige Abonnement-Service, um substanzielles Wachstum zu haben scheint, ist die Annäherung an Spotify 4 Millionen zahlenden Abonnenten wird.

"Warum? Weil der Benutzer die beste Erfahrung, die Hände nach unten ist", sagt Rosso. "Plus die Spotify Jungs sind einfach schlauer als die Konkurrenz."

Es wird vorhergesagt, dass zwei Modelle und zwei Unternehmen übrig bleiben stehen, um Herzog es in der Musik-Arena werden: Apples Storefront-Modell, das soziale und Spotify-Abonnement-basiertes Modell von Facebook gesichert.

Mit iTunes Geschenk-Code Kredit, können Sie den US iTunes Store Zugriff auf Musik, Videos, Apps, Spiele ... download.

No comments:

Post a Comment