Paypal accepted

Wednesday, April 25, 2012

Sony Clouds 15 Millionen Songs, Schließt ITunes Gap


Kazuo Hirai, president and chief executive officer of Sony Corp. Photographer: Tomohiro Ohsumi/Bloomberg


Sony Corp wird wahrscheinlich gesetzt Songs von Michael Jackson und Whitney Houston online in Japan durch seine Musik-Streaming-Service. Das Problem wird finden, Hörer, die nicht von ihnen haben Apple Inc. (AAPL) (AAPL) gekauft haben, haben in den vergangenen sieben Jahren.

Sony sagte, sie werde Music Unlimited, eine Cloud-basierte Katalog von 15 Millionen Songs, in ihrem Heimatmarkt einführen bis Ende Dezember nach dem Walzen es in 16 weiteren Ländern zuerst. Das Unternehmen hofft, Pauschalgebühren, hört unbegrenzte und der Zugang über Mobilfunk-und Gaming-Geräte wird dazu beitragen, die Lücke mit iTunes, das Angebot Downloads in Japan im Jahr 2005 gestartet.

Music Unlimited späte Ankunft in der weltweit zweitgrößten Musikmarkt wird als Test der neuen Chief Executive Officer Kazuo Hirai Fähigkeit, Sony (6758) 's verschiedene Einheiten näher zusammen zu bringen dienen. Hirai, der in der Musikabteilung gestartet wird, wird versucht, einen Gewinn zu machen nach vier Jahren Verluste und hat gesagt, dass die Integration des Unternehmens Hard-und Software-Angebote wie "One Sony" ist der Schlüssel dazu.

"Sony hat immer noch seinen Silo-Struktur", sagte Takashi Watanabe, Analyst bei Goldman Sachs Group Inc. in Tokio. "Ein Mangel an Zusammenarbeit zwischen den Abschnitten wahrscheinlich verursacht eine Verzögerung auf das Angebot der Online-Entertainment-Service. Sony versucht, dies zu ändern. "

"Vage" Erklärung
Sean Yoneda, ein Sprecher von Sony, lehnte es ab, einen Termin für Music Unlimited-Einführung in Japan geben. Sonys Musik-Einheit war der zweitgrößte Beitragszahler der betrieblichen Erträge auf der Tokio ansässiges Unternehmen, nachgestellte Finanzdienstleistungen, in dem Geschäftsjahr, das März 2011 endete, nach Daten von Bloomberg.

Sony muss erst noch auf einem 2009-Plan, um Kunden zu locken, seine Hardware-Geräte durch die Integration von Online-Diensten für Spiele, Musik, Bücher und Filme zu liefern, sagte Watanabe.

"Musik Inhalt könnte ein entscheidender Faktor, um Sony wieder zu beleben", sagte er. "Die Zeit ist vorbei, wo ein Elektronik-Unternehmen, nur weil es ein gutes Gerät verfügt über Excel kann. Sie müssen eine sehr gute Plattform, um Ihre Kunden in Ihrem System erfassen zu haben. "

Trotzdem hatte Hirai, 51, nicht auflisten des Unternehmens Entertainment-Business unter den Top-Prioritäten, als er seinen Plan zur Wiederbelebung der Gesellschaft 12. April angekündigt.

"Sonys Erklärung, wie es plant unter Einsatz der Content-Geschäft in die Elektronik-Sparte war vage", sagte Yoshiharu Izumi, Analyst bei JPMorgan Chase & Co. in Tokio.

Springsteen, Jackson
Sony führte seinen Online-Musikdienst unter dem Namen Qriocity in Großbritannien und Irland im Dezember 2010. Zu denen auch Jackson, Houston und Bruce Springsteen - - und andere, einschließlich Universal Music Group, dem weltweit größten Unternehmen Musikaufnahmen, und Warner Music Group umbenannt im August 2011 hat es seinen Katalog auf 15 Millionen Songs von eigenen Musik Sonys Einheiten verstärkt freigesetzt .

Music Unlimited ermöglicht Benutzern das Streaming von Liedern über Web-verbundenen Bravia-Fernseher, einige Walkman-Modelle, PlayStation Game-Spieler, PCs und Android-basierte Handys. Der Service wurde für die PlayStation Vita März, nachdem er auf Sony Tablets und andere Android-basierte Tabletten im Oktober aktiviert erweitert.

Im Gegensatz dazu können iTunes-Nutzer kaufen Musik und speichern sie auf PCs oder tragbare Geräte für das Hören ohne Internet-Verbindung.

Walkman, Android
Sony stellte eine Download-Option für nicht-vernetzte Walkman Musik-Playern im Dezember und einen ähnlichen Dienst für Android-Anwendung Benutzer im vergangenen Monat nach Angaben des Unternehmens. Yoneda ging zu sagen, wie viele Abonnenten Music Unlimited hat.

Bis Music Unlimited wird lokal zur Verfügung, müssen japanische Kunden, die Songs von Sony Online kaufen wollen, dies durch andere Anbieter, darunter iTunes. Das bedeutet, dass Sony hat den Umsatz mit diesen Anbietern aufgeteilt.

Sonys weltweiten Einnahmen aus dem Musik-Produktion betrug ¥ 458.000.000.000 ($ 5600000000) in das Geschäftsjahr zum März 2011, nach Daten von Bloomberg. Online-Verkauf machen fast die Hälfte des Umsatzes erzielt Musik, und etwa 70 Prozent davon kommt aus dem Verkauf von Songs bei iTunes, schätzt Watanabe.

Der japanische Musikmarkt insgesamt 353.800.000.000 ¥ im letzten Jahr, nach der Recording Industry Association of Japan. Downloads entfielen 72 Milliarden Yen, entsprechend der Industry Group-Website.

Apple hat heute seinen iPod Musik-Player im Jahr 2001 und begann mit dem iTunes Music Store im Jahr 2003. Das Unternehmen hat sich als Verbraucher von CDs auf Online-Musikdienste verschoben profitiert und bietet iTunes auf seinen eigenen Geräten wie dem iPod, iPhone und iPad Tablette, sowie PCs von anderen Herstellern.
Zum Herunterladen von Musik, Videos, Apps, Spiele ... Sie müssen iTunes GeschenkkarteKredit zu bekommen, den Zugang zu US iTunes Store zu haben.

No comments:

Post a Comment