Paypal accepted

Wednesday, May 30, 2012

Samsung Affen iTunes - kann Apple reagieren?



Mit Jonny Evans
Zum Herunterladen von Musik, Videos, Apps, Spiele ... Sie müssen iTunes GeschenkkarteKredit zu bekommen, den Zugang zu US iTunes Store zu haben.

Samsung weiterhin im Smartphone-Raum innovativ, heute Morgen der Einführung ihres eigenen Apple- [ AAPL ] iTunes knock-off entwickelt, um mit Cupertino End-to-End-Content-Lösung konkurrieren.

[OBEN:. Apples iTunes Match]
Samsung Music Hub trifft Europa
Erhältlich in ganz Europa und bereitgestellt von in Großbritannien ansässigen Firma, 7 Digital , Samsung Music Hub bietet einige der Funktionen, die Sie aus iTunes erwarten würde: die kostenlose Version bietet Musik Einkauf über eine Auswahl von 19 Millionen Songs, während eine kostenpflichtige Variante sieht vor, die Chance, Ihre gesamte Musiksammlung in die Cloud für die Wiedergabe auf Ihrem Upload Galaxy S III Smartphone oder PC.

Samsungs Spiel iTunes Service kostet viel mehr, als beliebter Service von Apple: rund £ 9,99 (C $ 15) pro Monat, obwohl Sie auch Spotify -mag Musik-Streaming. iTunes Spiel kostet nur $ 24,99 pro Jahr.Samsungs Music Hub Service ist nur für diejenigen, die schon bald den Kauf-to-be-released Galaxy S III.

Samsungs das Richtige getan

Einer der wesentlichen Nachteile Samsung steht im Wettbewerb mit Apple, Microsoft, Amazon und anderen Akteuren in der zunehmend fragmentierten Smartphone / Tablet-Raum ist, dass Unternehmen das Fehlen eines Content Distribution Service.

Apples iTunes ist der weltweit größte Musikgeschäft und seine Existenz wirkt, um Loyalität unter den Benutzern, die den Komfort vorziehen Verkleben mit iTunes für ihre Musiksammlung Bewirtschaftung und der Ankauf System zu bauen.

TJ Kang, Senior Vice President von Samsung Electronics 'Media Solution Center zugelassen ebenso in einem Chat mit Reuters heute :"Samsung ist nicht für unsere Content-Services bekannt, wir machen gute Hardware-Produkte, aber wir haben nicht viel in der Content-Platz getan, aber das ändert sich. Wir tun es, ein besseres Erlebnis für unsere Nutzer zu schaffen. Es gibt Dinge, die wir besser machen könnten, wenn wir die vollständige Kontrolle über den gesamten Service zu haben. "

Samsung bekommt mehr wie Apple jeden Tag, nicht wahr?

Und mit RIM suchen wackelig, Nokia auf den Felsen und webOS nun tot wie ein Türgriff, doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Firma Affen Apples "ganze Widget"-Ansatz und kauft seine eigene mobile Betriebssystem. Denn in ein paar Monaten wird Samsung auch in direkten Wettbewerb zum Android-Entwickler von Google neu erworbenen Motorola Mobility.

Samsungs Android gestrigen Aushängeschild

Mit Google investiert Milliarden in den letzteren fest, es ist ziemlich sicher, dass, sobald die Lippenbekenntnisse Versprechungen gemacht werden, die Gadgets kommen aus Motorola wie man sehen wirdFlaggschiffe für Android . Warum sollte ein vernünftig denkende Android Liebhaber Kauf alles andere, vor allem, wenn sie ihre Geräte zu erhalten möchten Komplexität frei regelmäßige Software-Updates ?

Aus Apples Sicht kann ich nicht umhin, das Android als potenzielle Bedrohung Chance.

All diese Android-Geräte werden schreit nach guten Software-Entwickler, die von namhaften, was diese Smartphone-Besitzer zu tun haben will.Wir wissen, verschiedene Anwendungen auf Android-Läden verkauft werden, nicht besonders gut verwendet werden (bar die großen Namen,Facebook et al.), und der spätere Jahre Einführung von Microsoft Office für Android und iOS Tablette s erzeugt wahrscheinlich einen anderen Namen, um die Shortlist von Apps für Android Benutzer tatsächlich verwenden. Dies wirft die Frage auf, warum nicht Apple zu dieser Liste?

iTunes für Android?

Ich kann mir nicht vorstellen, wird Apple seine Kronjuwelen mit den Nutzern von Google-Plattformen teilen. Ich glaube wirklich nicht, es gibt eine riesige Chance, die wir jemals sehen Pages, Keynote, iPhoto oderiMovie machen die Verschiebung.

IMessages für Android wäre reichlich Sinn machen, so dass iPhone-Nutzer auf freie Nachrichten an denen ihrer Freunde, die ein Android-Handy verkauft habe zu senden. Das scheint nur eine logische Entwicklung zu sein, obwohl Träger nicht gefallen wird dies, wie es weiter Dellen ihre Gewinne. Nachrichten ist nicht genug. Ich denke, Apple sollte auch prüfen, bietet iTunes für Android.

Warum? Denken Sie darüber: Millionen von Android-Nutzer wissen bereits von iTunes, und während einige Hardcore-Technologen ihre Datei-Management-System nicht mögen, ist der iTunes Store der größte der Welt, weil so viele Leute kennen und ihm vertrauen.

Mit dieser Art von Brand-Appeal, würden viele von den Millionen von Android-Nutzer wahrscheinlich kaufen Musik und anderen Inhalten über iTunes. Mit iTunes Spiel Dienstleistungen für diese Menschen würde auch offenbar untergraben Samsungs neueste und sehr wahrscheinlich zum Scheitern verurteilt Versuch, ein "iTunes-Killer" schaffen. Immerhin Spiel iTunes kostet weniger.

Offene oder geschlossene

Die Wahrscheinlichkeit ist, dass viele Android-Nutzer würden zu iTunes drehen, um ihre Musik und andere Inhalte zu bekommen. Dies würde genügend Sinn, wie wir alle wissen, viele Benutzer von Telefonen auf dieser Plattform kann es kaum erwarten, um ein iPhone (es ist gesprungen, um die Kundenbindung Statistiken, dies zu beweisen sein, ich sie in der Vergangenheit gesehen haben) zu migrieren. Mit Ihrer vorhandenen mobilen Bibliothek in iTunes machen würde, dass die Migration wesentlich leichter.

Die andere gute Punkt ist, dass durch die Bereitstellung von iTunes auf Android-Geräte von Apple würde Putting ein wenig von sich selbst über seine Feinde Ökosystem, und würde sehr wahrscheinlich zu untergraben werden alle Android Konkurrenten in ihrer aufkeimenden Versuche, den Erwerb von Inhalten Systeme zu erstellen, um Benutzer in ihre Plattformen zu sperren . Und natürlich ist die andere aus gutem Grund, dass Apple Geld zu machen - während andere Läden Dienste von Drittanbietern verwenden, um die Musik zu versorgen, besitzt Apple den Gewinn auf seine Musik-Verkäufe. Es ist ein Krieg an Hunger. Und natürlich wäre es ein frecher unterwegs zu sein.

Eine offene Frage ist, ob Google würde es ein iTunes-App auf Android zur Verfügung gestellt werden. Wir erinnern uns noch das Unternehmen behauptet, dass seine offene Betriebssystem war zu Beginn seines Smartphone-Industrie Abenteuer. Das war, als die Firma versucht hat, eine Armee von Plattform Evangelisten zu rekrutieren, und entschied sich, die Maske der Open-Source-don, um ein paar Anhänger anzuziehen.

Nun besitzt Motorola Mobility es würde mich wundern, nicht ein Jota, diese offene Plattform von etwas viel geschlossener ersetzt sehen. Ich vermute, Google würde bestreiten, iTunes seinen Platz in der Android-So So wie Apfel bestreitet anderen Musik-Shops von seiner Plattform, obwohl ich nicht bin überzeugt, es irgendetwas von der Unterstützung Nicht-Apple-Musik-Shops auf dem iPhone, da niemand wirklich nutzt diese Dienste sowieso fürchten hat.

Fazit: Heute ist der Tag Samsung stellte seine iTunes-Killer. Auf der Grundlage all den vielen gescheiterten iTunes Killern, die auf diese Weise bestanden haben vor, ich bin nicht besonders optimistisch für den neuen Service für den Erfolg. Wie optimistisch sind Sie?

Haben Sie eine Geschichte? Drop me a line via Twitter oder in den Kommentaren unten und lassen Sie es mich wissen. Ich möchte es, wenn Sie wählten mich auf Twitter zu folgen , so kann ich Sie wissen lassen, wenn diese Gegenstände veröffentlicht werden hier zunächst auf Computerworld .

No comments:

Post a Comment