Netflix 's Preisgestaltung Leiden im letzten Jahr tat wenig, um dent seine massive Auswirkungen auf US-Online-Video-Ausgaben im Jahr 2011, nach neuen Daten vom Marktforschungsunternehmen IHS. 

Der Streaming-Dienst nicht nur Apple zum ersten Mal in Bezug auf den Marktanteil am Gesamtumsatz von Ausgaben für Filme abgeleitet übertroffen, aber fast abgeschnitteniTunes Teil in zwei Hälften. Apples Schnitt des Gesamtumsatzes plummeteted von 61% im Jahr 2010 auf 32%. Netflix 44%-Anteil entspricht einer Steigerung von fast 10.000% gegenüber 2010, als sein Anteil weniger als 1% war. 

Netflix Höhenflug im vergangenen Jahr ihren Anteil VOD Geschäftsmodell zu einer Zeit, validiert, wenn a la carte-Transaktionen und Vermietungen von physikalischen Scheiben fort, was scheint, eine säkulare Rückgang sein. Die 11% Rückgang der durchschnittlichen Ausgaben für Scheiben - sowohl Film-und TV - im Vergleich zum Vorjahr war der erste zweistellige Rückgang in einer Kategorie, die versenkt hat sich seit 2004. 

Netflix Anstieg könnte größer gewesen, hätte das Unternehmen nicht gewandert einige seiner Preise und Abspaltung der DVD-Komponente, Entscheidungen, die die Kundenbasis Taumeln Ende letzten Jahres verschickt. Aber seine Umsätze waren immer noch stark genug, um fast im Alleingang geben SVOD fast die Hälfte der Online-Film-Geschäft, das im Vergleich zum Vorjahr verdoppelte sich auf fast 1 Milliarde Dollar. 

SVOD entfielen allein 454.000.000 $, 66% mehr als im Transaktions-VOD und 92% mehr als elektronischen Verkauf geschafft, aufbringen. Transactional VOD ist immer noch eine gesunde 75%, während EST schlug sich 2% Beule, die die abnehmenden Chancen des Eigentums an Titeln in einem digitalen Markt, die Mieten erleichtert widerspiegelt. 

iTunes bietet Transaktions-und VOD-EST, aber nicht SVOD, obwohl Apple wurde lange Zeit gemunkelt, er bereite einen Ausflug in SVOD. Denn jetzt hat sich das Unternehmen zufrieden gewesen, geben Besitzer von seinen vielen Geräten einfachen Zugang zu Netflix Apps, die Unterdrückung von iTunes Umsatz sein kann. 

Das heißt, Netflix und iTunes bieten eine andere Mischung von Titeln. IHS schätzt, dass so viele wie 80% der Filme auf Transaktions-Plattformen wie iTunes beobachtete gibt es neue Releases, während Netflix Verkehre stark in die Bibliothek Titel. 

Die Weichheit des EST kann weh iTunes mehr als alles andere, wenn Sie den Kauf von nur einem neu erschienenen Film betrachten können für nicht weniger als 20 $ gehen, mehr als das Doppelte, was es kostet, um so viele Titel zu sehen, wie Sie auf Netflix für einen Monat wollen. 

Was vielleicht noch überraschender ist, dass iTunes kaum kroch hinunter seinen Marktanteil bei Abschluss Netflix und machen einen direkteren Vergleich zu anderen Transaktionen nur VOD-Spieler. Apple immer noch dominiert mit 63% des Umsatzes in dieser Kategorie, gegenüber nur 65% im Vorjahr. 

Ein entfernter Drittel auf Netflix und Apple im Anteil der Online-Film-Umsatz warMicrosoft mit 7,6%. Walmart 's Vudu folgte mit 4,2%, und dann Sony , 2,4%.Allerdings war Vudu der einzige der drei bis mehr als im Vorjahr, während Microsoft sank von 2010 Aktien von fast 17%. Microsoft ermöglicht für Verkauf und Verleih von Filmen über den Xbox Live-Komponente seiner Spielekonsole. 

Netflix den Erfolg nicht helfen, die physischen Disc-biz, die in beiden Vertriebs-und Mieteinnahmen zu einem kombiniert 14500000000 $ zurückgegangen, gegenüber 16 Milliarden Dollar 2010. Aber die physische CD-Markt kann tatsächlich besser für nächstes Jahr prognostiziert IHS-Analyst Michael Arrington, angesichts der Stärke des boxoffice bisherigen Jahresverlauf. 

Kioske wie Redbox verlangsamen kann den Rückgang an körperlicher Disc-Vermietungen etwas. Auf sie entfielen 34% dieser Gruppe im Jahr 2011, erwartet eine Zahl auf 50% bis zum Jahr 2015 zu brechen. 

Arrington schätzt außerdem, dass die gesamte Home-Entertainment-Markt über $ 17200000000 ist, wenn die Ausgaben für physische Datenträger ist mit Mehrkanal-VOD, digitalen VOD, SVOD und EST kombiniert.